Menu
Menü
X

Beratung in besonderen Lebenslagen

In vielen Kommunen, Gemeinden und Städten, genauso wie bei lokalen diakonischen Beratungsstellen gibt es Ansprechpartner für alte Menschen, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden. Alten- bzw. Seniorenberatung erhält deshalb zunehmende Bedeutung, weil finanzielle Fragen, das Wohnen im Alter, Gesundheits- und familiäre Krisen genauso wie die gesellschaftliche Vereinzelung erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität vieler alter Menschen haben. Viele Netzwerkmitglieder sind in ihrem professionellen oder ehrenamtlichen Wirken mit diesen Fragen befasst. Das Netzwerk ist überzeugt, dass die individuelle Beratung und entsprechende Hilfen notwendig sind, es versteht sich aber auch als Plattform, die schwierigen Lebenslagen, mit denen die Netzwerkmitwirkenden konfrontiert sind,  in ihrer Gesamtheit zu betrachten und daraus (kommunal-)politische Positionen zu entwickeln. 

 

Barbara Hedtmann (Evangelischer Regionalverband, Koordinationsstelle Erwachsenenbildung/Seniorenarbeit)

Tel. 069 / 92 10 56 67 8

E-Mail: Barbara.hedtmann@frankfurt-evangelisch.de

 

Friedhelm Menzel (1. Vorsitzender des ev. Hospiz- und Palliativ-Vereins Darmstadt e.V.)

 

 

 

 

 

 

top